Rund um den Ball

Siggi Held u. Horst Wörner

188 Seiten, reich bebildert

ISBN 978-3-87336-421-9
Klappenbroschur
Preis: 17,95 Euro

Die Fußballlegende Sigfried bzw. Siggi Held war zeitlebens nie ein Mann der lauten Sprüche. Er neigt auch heute noch dazu, nur über das ihm wichtig Erscheinende zu sprechen. Erstmalig und eher überraschend stellte sich jetzt der ehemalige Fußballstar und Trainer einem Journalisten zu einem über etliche Tage und Wochen dauernden Gespräch zur Verfügung. Dies in einem für ihn, dem "großen Schweiger" zeitlich äusserst umfangreichen Rahmen. Die Früchte dieser gemeinsamen Arbeit sind in dem Buch "Rund um den Ball" nachzulesen, und man staunt, wie ernsthaft sich Held einerseits mit seinem fußballerischen und privaten Leben auseinandersetzt, andererseits aber auch über eine gehörige Portion Humor verfügt. Held verstand sich immer als ein aufmerksamer Beobachter und Analyst, davon profitieren jetzt seine Fans und Leser.

Sigfried Held, geb. 7. August 1942 in Freudenthal (Sudetenland) kam nach der Vertreibung mit seiner Familie nach Marktheidenfeld in Unterfranken. Dort erlernte er später den Beruf eines Steuerfachgehilfen. Schon seit Kindesbeinen begeisterte er sich für Fußball und begann seine Karriere beim Heimatverein Marktheidenfeld. Nach Kickers Offenbach spielte Held bei Borussia Dortmund. Dortmund sollte dann auch, trotz einiger weiterer Stationen als Spieler und Trainer, zum Lebensmittelpunkt von Siggi Held werdean. 1965/66 gewann er mit Borussia Dortmund den Europapokal der Pokalsieger, 1966 dann der große Erfolg mit der Nationalmannschaft und der Vize - Weltmeisterschaft in England. Nach seiner aktiven Zeit als Spieler arbeitete Siggi Held als Fußballlehrer bzw. Trainer, sowohl im Inland, als auch im Ausland. Er wurde u.a. Nationaltrainer von Malta und Island, trainierte aber auch Mannschaften in Asien: in Japan und Thailand. Seine innige Verbundenheit zu Borussia Dortmund gab er nie auf. Noch heute arbeitet er als Fan - Beauftragter dieses erfolgreichen Traditionsvereins. Hinter seinem ruhigen und besonnenen Auftreten verbirgt sich ein leidenschaftlicher Fußballer und Kenner der Szene. Held mag es in seiner ehrlichen Bescheidenheit nicht, als Fußballheld tituliert zu werden, muss es sich aber gefallen lassen, von vielen Fans und Journalisten als ein solcher gesehen zu werden.

Horst M. Wörner, Jg. 1948, gebürtig im fränkischen Hardheim, ist ein Journalist und Verleger. Mit 16 Jahren begann er zu schreiben, zunächst für das Jugendmagazin "Junge Welt". Er führte zahlreiche Gespräche und Interviews mit Persönlichkeiten aus allen gesellschaftlichen und kulturellen Bereichen. U.a. sind von ihm Gesprächsbände mit der Schauspielerin Katja Giamonna, Dr. Franz Alt und Andreas Schmidt - Schaller (Soko Leipzig) erschienen. Er ist Herausgeber und Verleger von Sir Peter Ustinov, Hans Koschnick, Michael Naseband, Alexandra Rietz, Pinchas Lapide, Miroslav Nemec, Otto von Habsburg, O.W. Fischer, Rupert Neudeck, Reuven Moscovitz u.v.a.


zurück