Die Letzten Fünf - Deutschsprachige jüdische Schriftsteller in der Slowakei

Paul Tischler

132 Seiten, mit s/w Abbildungen

ISBN 978-3-87336-580-3
Broschur
Preis: 14,80 Euro

Dieses Buch widmet sich den letzten fünf noch lebenden deutschsprachigen jüdischen Schriftstellern: Alice Schwarz . Gardos, Tuvia Rübner, Eva Kovac, Erika Blumgrund und Anna Krommer.

Diese Schriftsteller stammen aus der Zips, jener Region in der Slowakei, die überwiegend von Deutschen besiedelt war. Deutsche und Juden haben dort über Jahrhunderte friedlich beisammen gelebt. Das unbarmherzige Schicksal hat sie schließlich in alle Welt verstreut – und doch sind sie, und das beschämt, der deutschen Sprache treu geblieben.

Professor Guy Stern schreibt in seinem Vorwort: „Soweit die deutsche Zunge klingt, diese deutsche Redensart – nicht etwa das leicht abgewandelte Zitat von Ernst Moritz Arndt – hat direkte Relevanz für die deutsche Literaturgeschichte. Es ist ein oft erwähntes Phänomen der deutschen Literatur, dass einige wichtige Schriftsteller, darunter mehrere Koryphäen, aus den Grenzgebieten der deutschen Sprache hervorgegangen sind.


zurück